Vollstationäre Pflege

Eine vollstationäre Pflege findet dauerhaft in einem Pflegeheim statt und ist immer dann die beste Lösung, wenn die pflegebedürftige Person nicht mehr selbständig den Alltag bewältigen kann, ein Leben in vollständiger Sicherheit in den eigenen vier Wänden nicht mehr gewährleistet / ausreichend ist oder wenn keine Pflegeperson für die häusliche Pflege zur Verfügung steht.

Im Rahmen dieser Langzeitpflege gewährleisten wir, dass die Bewohner rund um die Uhr eine qualifizierte Pflege auf höchstem wissenschaftlichen Standard erhalten und gleichzeitig eine liebevolle Betreuung erfahren, die sich an ihren individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten orientiert. Dazu gehört auch ein abwechslungsreiches Betreuungs- und Aktivitätenprogramm bei welchem die Senioren die Gelegenheit haben, aktiv am sozialen Leben teilzuhaben und sich mit ihren Mitbewohnern auszutauschen.

Die Kosten für die Verpflegung, die Unterkunft und eventuell entstehende Mehrkosten bei der Pflege werden von der Person selbst getragen. Gegebenenfalls kann das Sozialamt eine finanzielle Unterstützung entrichten, sofern die pflegebedürftige Person die Kosten nicht allein tragen kann.


Jetzt informieren

Wünschen Sie einen Beratungstermin? Auch kurzfristige Terminanfragen sind kein Problem! Gerne nehmen wir uns ausführlich Zeit, damit Sie auf all Ihre Fragen eine umfangreiche Antwort bekommen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kessler-Handorn´s Corona News

Lieber Besucher,

wir möchten Ihnen Transparenz zum Thema Corona bei Kessler-Handorn verschaffen.

Die Einrichtungen Wohn- und Pflegeheim, Seniorenhaus Siegelbach und die Seniorentagesstätte “Altes Vereinsheim” sind coronafrei. Dennoch herrschen in den stationären Einrichtungen Besuchseinschränken sowie spezielle Besuchsregelungen.

Das Seniorenhaus Siegelbach (09.02.2021) und das Wohn- und Pflegeheim (15.02.2021) sind bereits mit beiden Corona-Impfdosen geimpft worden.

Besuchsregelungen für den stationären Bereich des Kessler-Handorn Seniorenhaus Siegelbach

Die aktuelle Inzidenzzahl in Kaiserslautern finden Sie hier.

  • Folgende Besuchszeiträume sind jetzt gültig:
    Montag – Donnerstag:  09.00 – 12.00 Uhr und  13.30 – 16.30 Uhr
    Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr  und 13:30 – 16:00 Uhr
    Samstag, Sonntag und  Feiertag: 09.00 – 12.00  Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
  • Sie müssen vor Antritt des Besuches einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest oder ab Mo., den 03.05.2021 eine Immunisierung nachweisen.  Die Schnelltestzentren in Kaiserslautern und Umgebung finden Sie hier.  Andernfalls erfolgt die Testung mit einem PoC-Schnelltest im Seniorenhaus.
  • Testzeiten: 9:00 – 12:00 Uhr und 13.30 – 16:00 Uhr
  • Die Immunisierungsquote im Seniorenhaus Siegelbach liegt zurzeit bei 87%. Bei einer Immunisierungsquote zwischen 75% – 90% sind max. 4 Personen aus 2 Hausständen erlaubt.
  • Besuche dürfen auf den Bewohnerzimmern stattfinden. Ein Aufenthalt in den Tagesräumen bzw. in der Gruppe mit anderen Bewohnern ist aus gegebenem Anlass nicht erlaubt.
  • Die Hygieneregelungen, die Sie zu Beginn des Besuches unterschreiben, sind strikt einzuhalten.

Besuchsregelungen des Wohn- und Pflegeheim Kessler-Handorn

Die aktuelle Inzidenzzahl in Kaiserslautern finden Sie hier.

  • Bitte melden Sie sich auf dem Wohnbereich telefonisch an, wenn Sie einen Besuch machen möchten.
  • Folgende Besuchszeiträume sind jetzt gültig:                          Montag – Dienstag: 13:30 – 17:30 Uhr
    Mittwoch – Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:30 Uhr
    Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr
    Sonntag und Feiertag: 13:30 – 17:30 Uhr
  • Sie müssen vor Antritt des Besuches einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest oder ab Mo., den 03.05.2021 eine Immunisierung nachweisen. Die Schnelltestzentren in Kaiserslautern und Umgebung finden Sie hier. Andernfalls erfolgt die Testung mit einem PoC-Schnelltest im Wohn- und Pflegeheim.
  • Testzeiten: 09:00 – 12:00 Uhr und von 13.30 – 16:00 Uhr
  • Die Immunisierungsquote im Wohn- und Pflegeheim liegt zurzeit bei 82%. Bei einer Immunisierungsquote zwischen 75% – 90% sind max. 4 Personen aus 2 Hausständen erlaubt.
  • Besuche (nach vorheriger telefonischer Anmeldung) dürfen auf den Bewohnerzimmern, sowie in dem Besucherraum im Foyer stattfinden. Ein Aufenthalt in den Tagesräumen bzw. in der Gruppe mit anderen Bewohnern ist aus gegebenem Anlass nicht erlaubt.
  • Die Hygieneregelungen, die Sie zu Beginn des Besuches unterschreiben, sind strikt einzuhalten.